Stacks Image 19

So, scho ham ma den Dregg

Stacks Image 464

Die Herbstprüfung hat uns gezwungen im Rahmen der Aktualisierung der Meldepflichten den zweiten Band unserer 4-Elementenlehre - nicht auf's Eis - aber immerhin in den Kühlschrank zu legen.
Dafür gibt es wieder updates zu den Postern und die Spicker sind auch neu strukturiert. Lästig aber nötig …

Wer kann schon sagen, was noch alles kommt?

Stacks Image 418

Wir bemühen uns jedenfalls den zweiten Band der 4-Elementenlehre bis Weihnachten fertig zu haben. Im Moment sieht es gut aus. Versionsnummer 13 - das heißt grober Umbruch fertig, Bilder auch schon mal ausgewählt und plaziert, jetzt geht es an die Feinarbeit.

2022 … kommt der 2. Band der 4-Elementenlehre zu Weihnachten?

Stacks Image 420

Die Frage könnte durchaus berechtigt sein. Natürlich ist der Zeitpunkt von vielen Bedingungen abhängig und es stehen uns noch viele Ereignisse ins Haus, aber es könnte real werden.

Auswandern … 

Stacks Image 193

Als Heilpraktiker/in?

Das Leben in Deutschland wird zunehmend unerträglicher - gerade, wenn frau/man naturheilkundlich tätig ist. Im Prinzip täglich neue Katastrophenmeldungen und Auflagen. Wer heute noch darüber schimpft, wie unerträglich alles geworden ist, wird sich in einem Jahr daran erinnern, daß es ihm vor einem Jahr noch richtig gut ging.
Kein Wunder, wenn der Blick ins Ausland schweift, wo man bereits durch diverse Urlaube Erfahrungen gesammelt hat. Warum nicht da Leben und Arbeiten, wo Andere Urlaub machen. Wenn man endlich in XY lebt, beginnt der Urlaub vor der Haustüre - oder?
Ich gehe jetzt gar nicht auf den üblichen Schuß nach hinten ein - Sie sind sicher alt und vernünftig genug, um zu wissen, daß Urlaubserfahrungen und ein Leben im Lande zwei paar Stiefel sind. Interessant ist das Arbeiten in der Wahlheimat … und da heißt es zweimal nachdenken, bevor Sie Ihre Praxis aufgeben.

Aus unserer Sicht:

Die Befugnisse der Heilpraktiker gehen in Deutschland WEIT über die zugelassenen Nachbarländer hinaus! Ich bin auch gerne bereit über Deutschland zu schimpfen und der Saustall, den unsere Regierung anrichtet, darüber könnte ich seitenlang … aber bleiben wir objektiv: auch bei allen Streichungen und Einschränkungen haben Sie in Deutschland immer noch die meisten Therapien weltweit zur Verfügung.
Nehmen wir nur die Neuraltherapie.
Der Gesetzgeber hat sich erinnert, daß Procain eingesetzt wird. Zuerst verbietet er mit den abstrusesten Winkelzügen Procain für tiefe Injektionen. Das hat nicht viel geholfen. Frau Dr. Rommelfanger hat Ihnen gezeigt, daß mit einer geänderten Injektionstechnik auch mit Kochsalzlösung gearbeitet werden kann. Als nächstes wurde Procain "verknappt" und damit steht Ihnen auch für die Quaddeltechnik kein Medikament zur Verfügung. OK - das zwickt, aber das Ende für die Neuraltherapie? Keinesfalls. Sie dürfen auch heute noch Neuraltherapie betreiben.

Alle anderen Therapien macht man Ihnen ebenfalls schwer. Meist über Verknappung der Ressourcen oder über Bürokratie, im Falle der Eigenbluttherapie auch über ein Verbot, aber da hatten Sie auch in der Vergangenheit ein Plus, weil hier das Arzneimittelgesetz reinspielt und die HPs da eine Sondergenehmigung hatten, die in diesem Fall eben zurückgezogen wird.
DAS müssen Sie sich immer vor Augen halten! Meine persönliche Ansicht zu dem Haberfeldtreiben, zu dieser Hexenjagd gegen die Naturheilkunde, steht auf vielen anderen Blättern. Was kommenden Generationen an Wissen überliefert wird? Ich denke am Ende der Maßnahmen gibt es wieder Bücherverbrennungen und mit dem Überwachungsstaat haben wir heute schon kein lustiges Leben mehr, ABER NOCH haben Sie eine Therapiefreiheit, die man im Ausland gar nicht kennt.
Die Nullen und Einsen müssen Sie selbst zusammenrechnen, aber hier werden Sie gebraucht, das ist es auch, was ich Berufsanfänger/inne/n sagen möchte. Die Naturheilkunde braucht jeden Einzelnen.

Die neun Leben von ARDEA …

Stacks Image 145

Reflexzonendiagnose

Inzwischen bin ich ja mit ganz anderen Dingen eingedeckt und habe kaum mehr Zeit mich um die Seite hier zu kümmern. Facebook ist die Seite, auf der ich mehr zu finden bin und so wenig ich die Seite auch mag, so bekomme ich hier doch wenigstens Feedback und Kommentare.
Ein Problem bei Facebook ist immer, daß man nie weiß, wer jetzt welchen Eintrag sieht. Facebook ist dynamisch und generiert die Seite, die SIE sehen, anhand von Ihrem Uferverhalten. Sie rufen eine Seite selten auf - und die Beiträge dieser Seite verschwinden allmählich.
Deshalb: Likes setzen, die Beiträge teilen und Sie sehen (wenigstens einen Teil) unsere Beiträge.
Und jetzt natürlich der Link zu unserer neuen Gruppe, auf der Sie auch selbst Beiträge posten können:

Ein kleiner Tip: Sie sollten bereits bei Facebook eingeloggt sein, sonst werden Sie aufgefordert sich anzumelden.