Rommelfanger in der Schweiz

Datenschutz

Die goldene Regel hier besagt wieder einmal, daß, wer das Gold hat, die Regeln bestimmt.

… und wenn er die Regeln selbst nicht einhalten kann?

Dann ist darüber niemand mehr erstaunt, der das Glück der Regierenden zu tragen hat. Hierzu eine Meldung:

— EU-Datenschutz: Kontrollbehoerden koennen DSGVO kaum durchsetzen ---
Laut einer Umfrage sehen sich 17 von 24 teilnehmenden Kontrollbehoerden nicht imstande, ihre neuen Aufgaben im Rahmen der EU-Datenschutz-Grundverordnung zu erfuellen. Es fehle an den noetigen Ressourcen oder Befugnissen.
Als bemerkenswertes Zitat will ich hier nur einmal folgendes erwähnen:
Auf die Anfragen antworteten 18 von 28 nationalen Datenschutzbehörden sowie 6 der 16 deutschen Landesdatenschutzbeauftragten. Die meisten der teilnehmenden Kontrolleure erklärten, dass sie nicht proaktiv untersuchen würden, ob Firmen die neuen Regeln einhalten. Geplant sei vielmehr, auf Beschwerden zu reagieren und gegebenenfalls die deutlich erweiterten Sanktionsmöglichkeiten in Stellung zu bringen. Verstöße gegen die Datenschutzbestimmungen können künftig mit Geldbußen in Höhe von bis zu vier Prozent des Jahresumsatzes eines Konzerns geahndet werden.


https://www.golem.de/news/eu-datenschutz-kontrollbehoerden-koennen-dsgvo-kaum-durchsetzen-1805-134304.html