Rommelfanger in der Schweiz

Wie denn sonst

Die edle Kunst des Schreinerns stirbt aus und daher können nur noch die hart gesottenen nachvollziehen, was das für ein innerer Reichsparteitag war, als ich meine Schraubzwingen ausladen konnte.
Der Zwingenwagen steht zwar noch in N, aber ich hoffe, bei der letzten Fuhre ist er dabei. Klar, bei so vielen Zwingen braucht es ein Gestell. Da heißt es für die armen Pinguine schleppen, schleppen, schleppen,


wie-denn-sonst-DSC_0042

Wenn man das allerdings so sieht, stellt sich automatisch die nächste Frage: WOHIN damit?
Klar, die Garage muß herhalten, aber die wird halt auch immer voller …


Panorama-Rimessa-avril-flat-corr

Bis wir das mal alles eingeräumt und verstaut haben wird es wohl Winter werden. Aber nicht nur wir sind fleißig - auch die Natur arbeitet. Jedesmal wenn ich komme, hat sich unser giardino ein neues Schmuckstück zugelegt.

Panorama-tulpen-flat_corrcol

Auch unsere Kamelie hat sich noch einmal gestreckt …

DSC_0062

Wer das so sieht, der könnte jetzt behaupten, daß sieht aus wie auf der Südinsel von Neuseeland und es wäre schwer, das Gegenteil zu beweisen.
Sind wir also doch noch über Umwegen in unserem Paradies gelandet? Ganz sicher, denn - Paradiese muß man sich erschaffen und das kann man nahezu überall. Hier fehlt mir das Meer und die abendlichen beach walks, dafür haben wir die Berge und wenn wir ans Wasser wollen, haben wir die Lagos vor der Türe … und das Essen ist hier definitiv besser!

Es hat halt alles seinen Preis, aber wenn man will …